Portfolio Kategorie: Gastspiel

Ball im Savoy

Text von Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda
Wieso darf er und sie nicht? Und hat sie trotzdem – oder doch nur er? Der mondäne Ball im Savoy stellt die junge Ehe der Faublas auf die Probe und klassische Rollenbilder auf den Kopf. In den Hauptrollen dieser verrückten, verjazzten, verspielten Berliner Operette: Frederike Haas und die Geschwister...
Mehr lesen

Die Rache der Fledermaus

So etwas haben Sie noch nie gesehen, geschweige denn gehört: Johann Strauss berühmtestes Werk «Die Fledermaus» ohne Geigen und ohne Plüsch, dafür mit Bass, Gitarre und schrägen Rhythmen. Das Casinotheater bringt den Klassiker in einer Form auf die Bühne, die Liebhaber und Hasser von Operetten gleichermassen zu begeistern vermag. In einer witzig-schrägen Bearbeitung der «Fledermaus» bedienen...
Mehr lesen

COCO ein Transgendermusical

Coco war die berühmteste Transfrau der Schweiz der 1990er-Jahre, verletzlich, getrieben, charismatisch. In Bern war sie ein Star: Eine Frau im Körper eines Mannes, die leidenschaftlich und furchtlos gegen alles anrennt, was zwischen ihr und jenem Tag steht, an dem sie endlich sagen kann: «Jetzt bin ich: Ich.» Ihr grösster Widersacher scheinen dabei weder ihre...
Mehr lesen

Heute Nacht oder nie – Die Spoliansky-Revue

Textfassung von Stefan Huber / Musikalisches Arrangement von Kai Tietje
Nach ihrem überwältigenden Erfolg in der Operette Clivia kehren die Geschwister Pfister und Schauspieler Stefan Kurt mit einer Hommage an den Meister des unterhaltsamen satirischen Kabarettsongs und der großen Revuen der Weimarer Republik zurück: eine opulente Vorbühnenshow – mit bekannten und...
Mehr lesen

Der Graf von Luxemburg

Franz Lehár (1870 – 1948) Operette in drei Akten | Libretto: Alfred Maria Willner, Robert Bodanzky & Leo Stein, nach der Operette »Die Göttin der Vernunft« (Wien 1897) von Johann Strauß |  Uraufführung: 1909 in Wien (1. Fassung), 1937 in Berlin (2. Fassung)
In deutscher Sprache.
Vom Künstlerleben am Rande des Existenzminimums, von großen Träumen, die auf die...
Mehr lesen

Clivia

OPERETTE IN DREI AKTEN (1933) Libretto von Charles Ambert und F. Maregg Musikalisches Arrangement von Kai Tietje Die Geschwister Pfister sind zum ersten Mal auf der Bühne eines Berliner Opernhauses zu erleben, in Nico Dostals bekanntester, 1933 im Theater am Nollendorfplatz uraufgeführter Operette. Hollywood, südamerikanische Leidenschaft und ein Schuss Berliner Schrulligkeit sind die Zutaten dieser verrückten Posse, die...
Mehr lesen